zum Inhalt springen

Antidiskriminierungsmelder & Dokumentationsstelle

 


Das BIPoC Referat der Universität zu Köln plant derzeit eine studentisch organisierte Antidiskriminierungs- und Dokumentationsstelle an der Hochschule aufzubauen. Ziel ist es, eine zentrale sowie unabhängige Anlaufstelle für das Melden von Diskriminierungs-/ und Rassismuserfahrungen, welche an der Universität stattfinden, einzurichten. Es ist uns bekannt, dass viele marginalisierte Studierende mit Rassismuserfahrungen keine adäquaten Ansprechpersonen an der Universität finden. Oftmals kommt es vor, dass einschlägige Erfahrungen bagatellisiert oder negiert werden. Durch die bisher an uns herangetragenen Berichte von BIPoC Studierenden, sehen wir es als unsere Aufgabe an, diese Lücke zu schließen.

Hierfür suchen wir noch nach Unterstützung in unserem Team:

  • Alle Studierenden und Lehrenden mt Migrations-, Rassismus- oder Intersektionalitätserfahrungen aller Fakultäten sind bei uns herzlich willkommen.

  • Alle Lehrenden, die sich als weiß positionieren und die rassismuskritische Arbeit an der Universität fördern möchten, nehmen wir gerne in unserem Datenbankpool auf.

Mehr ausführliche Informationen befinden sich in den pdf-Links an der Seite.

Für Rückfragen oder eine erste Kontaktaufnahme, ist das Team unter folgender Mailadresse erreichbar: easing-bipoc@uni-koeln.de